Das Gedankenkarussell stoppen

Inspiriert durch meinen Sohn. Der fährt nämlich die obere Strategie und braucht am Ende des Tages Berieselung, um das Gedankenkarussell anzuhalten — bzw eher, um es auszublenden.

Das scheint alles ein alter Hut zu sein. Allerdings denke ich, vielen ist gar nicht bewusst, wie und dass sie ihr Gedankenkarussell permanent in Gang halten und befeuern. Mich hat erst Meditation und achtsames Beobachten meiner Gedanken zu dieser Erkenntnis gebracht. Und das hat wiederum meine Unruhe, das Abhanden-Sein von gefühltem Frieden und meine gelegentliche Schlafstörungen erklärt.

Morgen- und Abendroutine

Ein hilfreicher Start in den Tag kann dazu beitragen, dass das Gedankenkarussel viel langsamer anrollt und es möglicherweise gar nicht seine volle Geschwindigkeit aufnimmt. Versuche es mal mit dem Erfolgstagebuch.